Startseite » Vor Ort handeln » Kulturelle Aktionen » Musik aus der Region

Musik aus der Region

Seit 2013 arbeiten die Amis des Marais du Vigueirat mit dem Musikkonservatorium Arles zusammen, um mehrere Konzerte pro Jahr anzubieten.

2015 wurde zwischen den beiden Einrichtungen vereinbart, dass erneut zwei Konzerte in den Marais du Vigueirat veranstaltet werden können:

  • Eins für die Veranstaltung „Journée des Producteurs“
  • Das andere im Rahmen von „Musique en Balades“ mit dem Ziel, außergewöhnliche Orte und die Musiker unserer Region aufzuwerten. Es wurde zu 19 Konzerten in der zweiten Septemberhälfte eingeladen.

 

Unsere Klanglandschaften

Im Rahmen der Veranstaltung Marseille-Provence 2013, Capitale européenne de la Culture wurden die Marais du Vigueirat vom Musikkonservatorium  Arles, dem Gemeindeverband Arles-Crau-Camargue-Montagnette und der „Compagnie des Patrimoines“ ausgewählt, die Kommune Arles beim Musikprojekt Unsere Klanglandschaften, Kreation von Klangeinrichtungen in der Region Arles zu vertreten.

Das Projekt Unsere Klanglandschaften hatte das Ziel, die Möglichkeit zu bieten, die Region mithilfe von fünf Klangobjekten an fünf sinnbildlichen Standorten zu erleben: Das Schloss von Tarascon, das Museum der Alpilles in St Rémy de Provence, die Marais du Vigueirat in Arles, La Hall von St Martin de Crau und das historische Zentrum von Boulbon.

inauguration raz-de-marais

In den Marais du Vigueirat haben die Kinder der Grundschule von Mas-Thibert und die Künstler Guylaine Renaud und Thibault Vedron das Kunstwerk „raz-de-marais“ geschaffen: Wahrnehmung der Landschaft, Tonaufnahmen, Tonanalyse…

Auf dem Pfad der Palunette hat das Kunstwerk „raz-de-marais“ den Bau eines Steges, der in Form einer Flutwelle (franz: raz de marée) endet, erforderlich gemacht. Dieser wurde vom Team der Marais du Vigueirat konzipiert und gestaltet.

Das Kunstwerk ist immer noch auf dem Pfad der Palunette zu sehen.

Das Musikkonservatorium Arles

Mouvances Troubadours

Ebenfalls im Rahmen von Marseille-Provence 2013 hat das Musikkonservatorium Arles ein Musikprogramm rund um das „Dasein der Minnesänger“, in Erinnerung an die humanistischen Minnesänger der Provence, angeboten.

Diese zwei Konzerte haben auf diese Weise 2013 in den Marais du Vigueirat stattgefunden:

  • April: Präsentation von Calendau, einem lyrischen Helden in Bezug auf das Werk des provenzalischen Poeten Frédéric Mistral, umgesetzt durch Fangalo de Pèu (9 Sänger und ein Gitarrist) unter der Leitung von Henri Maquet.
  • Dezember: Präsentation des „Comic-Konzerts“ Championzé, le champion des chimpanzés, welches das dramatische Leben des Battling Siki, einem Boxweltmeister der 20er Jahre erzählt. Das Konzert war an den Comic von Eddy Vaccaro und Aurélien Ducoudray angelehnt, unterlegt mit der Musik der Gruppe Zenzika.

Und danach?

Im Jahr 2014 haben die Amis des Marais du Vigueirat und das Musikkonservatorium entschieden, das Abenteuer der Planung von zwei Konzerten pro Jahr in den Marais du Vigueirat weiterzuführen.

Ein Konzert der modernen Musik wird am Sonntag, dem 6. April während der Veranstaltung „Journées des Producteurs“ mit den Gruppen „The (clerici) vagantes“ und „Stop breaking down“ stattfinden.

Außerdem wird es Anfang Dezember ein Konzert geben, welches das Jahresende und die saisonale Schließung des Empfangs der Marais du Vigueirat (die Pfades „Les sentiers de l’Etourneau bleiben das ganze Jahr über zugänglich) kennzeichnet.

Die Agenda einsehen.